Basketball Viermal auswärts

Auf Bamberg kommen schwere Wochen zu. An diesem Mittwoch tritt der Tabelle-Fünfte beim Zweiten aus Oldenburg an. Es geht darum, sich als Vierter noch den Heimvorteil für die Playoffs zu sichern.

Die Basketballer von Brose Bamberg sind an diesem Mittwoch (20.30 Uhr) bei den EWE Baskets Oldenburg gefordert. In der Nachholpartie des 17. Bundesliga-Spieltags spielt der momentane Tabellen-Fünfte beim Zweiten. Die Bamberger müssen in den nächsten dreieinhalb Wochen sechsmal in der Bundesliga antreten, viermal auswärts. Für sie geht es darum, zumindest nach Platz vier und den Heimvorteil im Playoff-Viertelfinale zu sichern. Bambergs Trainer Federico Perego attestierte den Oldenburgern, "bislang eine großartige Saison" zu spielen. "Ihre Arena ist eine Festung und eine der am schwersten zu bespielenden Hallen Deutschlands. Es ist eine Mannschaft voller Talent, bestehend aus Spielern, die es lieben, als Einheit aufzutreten. In den letzten Wochen haben sie gezeigt, dass in jedem Spiel ein anderer der Star sein kann." Nach der Niederlage in Vechta werde Oldenburg "noch motivierter" sein, nimmt Perego an. "Wir müssen für ein sehr intensives Spiel bereit sein, bei dem wir die Hilfe jedes Einzelnen brauchen, um zu bestehen."