Basketball - Paris:Ersatzgeschwächte Towers kassieren die nächste Niederlage

Basketball
Raoul Korner, Trainer der Hamburger Towers. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Die Veolia Towers Hamburg haben ihr Auswärtsspiel im Eurocup gegen Paris Basketball verloren. Der Basketball-Bundesligist unterlag den Franzosen am Mittwochabend nach einem guten Beginn mit 84:87 (43:33). Allerdings waren die Hanseaten ersatzgeschwächt und nur mit neun Spielern angetreten. Seth Hinrichs, Lukas Meisner und Marvin Clark hatten erkrankt gefehlt. Bester Werfer der Hanseaten war Yoeli Childs mit 17 Punkten.

Die Norddeutschen kassierten in dem europäischen Wettbewerb die dritte Niederlage in Serie. Insgesamt steht die Mannschaft von Trainer Raoul Korner nach sechs Spielen bei einer Zwischenbilanz von zwei Siegen und vier Niederlagen. Wettbewerbsübergreifend war es bereits die sechste Niederlage hintereinander.

Die Towers erwischten einen guten Start in die Partie und beendeten das erste Viertel mit einem Zwischenstand von 22:12. Im zweiten Spielabschnitt gelang beiden Mannschaften exakt gleich viele Punkte, sodass der Vorsprung von zehn Punkten erhalten blieb.

Nach der Pause gelangen den Gastgebern alleine im dritten Spielabschnitt 34 Punkte, sodass sie die Partie drehten und mit einem 67:58 in das Schlussviertel gingen. Die Towers zeigten in der Schlussphase ein anderes Gesicht, standen in der Verteidigung besser und kamen trotz nachlassender Kräfte kurz vor dem Ende bis auf zwei Punkte heran. Zu mehr reichte es aber nicht.

© dpa-infocom, dpa:221130-99-730690/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema