Basketball:Elias Harris wechselt zum FC Bayern

Zuletzt war Elias Harris aus der deutschen Basketball-Szene verschwunden, nun taucht der 33-Jährige an prominenter Stelle wieder auf: Der athletische Flügelspieler hat beim FC Bayern einen Zweijahresvertrag unterschrieben und soll die deutschen Positionen stärken. Der ehemalige Nationalspieler trifft auf einige Bekannte, er spielte von 2013 bis 2020 für Bamberg und war unter Trainer Andrea Trinchieri Teil jenes Teams, das drei Meistertitel und zweimal den Pokal gewann. Bei Brose spielte Harris auch mit Andreas Obst und Augustine Rubit zusammen. Er kommt vom japanischen Erstligisten Toyohashi, zuvor spielte er in der spanischen Topliga für Zaragoza.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB