Basketball:Corona beim FCB

Bayern sagen Turnier in Straßburg ab

Die Basketballer des FC Bayern München haben ihren Start beim letzten Vorbereitungsturnier vor dem Saisonstart in Bayreuth kurzfristig absagen müssen. "Hintergrund sind positive Ergebnisse im Rahmen engmaschiger interner Tests auf das Corona-Virus im Team bzw. im unmittelbaren Umfeld der Mannschaft", teilte der Klub am Freitagabend mit.

Um weitere Tests durchführen zu können und vor allem als Präventionsmaßnahme gegenüber der weiteren FCB-Delegation und den Teams in Bayreuth hätten die Münchner entschieden, auf ihre für den Freitagnachmittag vorgesehene Abreise am Audi Dome zu verzichten. Zuvor hatten sie ihrer Mitteilung zufolge die Veranstalter in Bayreuth sowie das Gesundheitsamt München informiert. Die Bayern wären in Bayreuth zunächst auf den französischen Erstligisten SIG Straßburg getroffen. Ihr Saisonstart in der Basketball-Bundesliga ist für den übernächsten Sonntag, 26. September (18 Uhr), im Audi Dome gegen Ulm geplant.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB