Baseball:In Regensburg findet eine WM-Vorrunde statt

Baseball: WM-Vorrunde in Regensburg

Im Baseballstadion der Regensburg Legionäre wird zehn Jahre nach dem letzten Großevent wieder ein Turnier stattfinden, das internationale Aufmerksamkeit erhalten wird: Die Oberpfälzer richten neun Vorrundenpartien der World Baseball Classic (WBC) aus, die sich seit 2013 auch offiziell WM nennen darf. Diesmal qualifizieren sich zwei der sechs Teams, die an den Start gehen. Neben Regensburg trägt lediglich Panama-Stadt noch eine Vorrunde aus. "Wir hatten hier vor zehn Jahren eine großartige Zeit, das ist einer der Gründe, warum wir zurückkehren", sagte WBC-Präsident Jim Small am Freitag bei der Bekanntgabe. Deutschland erhält im Zuge der "Double Elimination"-Regel auch einen kleinen Heimvorteil: Das Team von Nationaltrainer Steve Janssen steigt erst in Runde zwei ein und trifft am 17. September auf den Sieger der Partie Großbritannien gegen Frankreich vom Tag zuvor. Die Vorrunde wird bis zum 21. September ausgespielt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema