Alessandro Zanardi "Heute fühle ich mich freier"

Der ehemalige Formel-1-Pilot Alessandro Zanardi wurde nach einem schweren Unfall Paralympics-Champion mit dem Handbike. Ein Gespräch über Rennfahrer-Ehrgeiz und Behindertenwitze.

Interview von René Hofmann

Alessandro - genannt "Alex" - Zanardi bewegte die schnellsten Autos der Welt. Der Italiener fuhr Formel-1- und Indy-Car-Rennen, bis er 2001 auf dem Lausitzring einen Unfall hatte. Auf dem Weg zum Sieg geriet Zanardi ins Schleudern. Der Kanadier Alex Tagliani konnte nicht mehr ausweichen, er traf Zanardis Auto mit hoher Geschwindigkeit im rechten Winkel. Alex Zanardi verlor bei dem Crash beide Beine. Als BMW-Werksfahrer gewann er später noch vier Rennen in der Tourenwagen-WM - und startete dann eine zweite Karriere ...