bedeckt München
vgwortpixel

USA:Höher ins All

Zwei- bis dreimal höher als die ISS sollen Touristen ab Ende 2021 die Erde umkreisen können. Für das Projekt haben sich zwei private Raumfahrtunternehmen zusammengetan. Space-X von Milliardär Elon Musk will bis Ende 2021 bis zu vier Touristen in der autonomen Kapsel Dragon in eine extrem hohe Umlaufbahn um die Erde bringen. Die Flüge in Zusammenarbeit mit der Firma Space Adventures sollen in eine Höhe von 800 bis 1200 Kilometern über der Erde führen. Der Preis für die Tickets wurde nicht öffentlich gemacht. Sie dürften aber viele Millionen Dollar kosten. Space Adventures hat in Zusammenarbeit mit der russischen Raumfahrtbehörde bereits Touristen zur ISS gebracht, darunter den ersten überhaupt: Dennis Tito im Jahr 2001.

© SZ vom 20.02.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite