Mexiko-Stadt: Sex and Crime

Der Film beginnt in Mexiko-Stadt. Und James Bond hat sich einen ganz besonderen Anlass ausgesucht, um die Megametropole zu besuchen: den Día de Muertos, den Tag der Toten. Jedes Jahr zwischen dem 31. Oktober und dem 2. November feiern die Mexikaner zu Ehren der Verstorbenen mit Partys und großen Paraden.

Reise-Tipp: Auch wenn der weitere Verlauf der "Spectre"-Eingangsszene anderes vermuten lässt, arbeitet Mexiko-Stadt daran, sein Image aufzupolieren und den Ruf als Kriminellen-Hochburg loszuwerden. Gut für Besucher, denn die mexikanische Hauptstadt hat eine überbordende Vielfalt an Kunst, Kultur und Geschichte zu bieten. Hier verschmelzen indigene Einflüsse mit den Relikten der Kolonialisierung und der dynamischen Entwicklung Lateinamerikas im Rahmen der Globalisierung.

Bild: imago stock&people 4. November 2015, 17:092015-11-04 17:09:17 © Süddeutsche.de/sks/kaeb/rus/hum