Mitten in ... Chicago

Manchmal muss man weit reisen, um etwas Neues über die Heimat zu erfahren. Chicago, 2523 North Clark Street: Das Café Vienna ist eine empfehlenswerte Einkehr für alle, die sich nicht nur von Hamburgern in tausend Variationen ernähren wollen. Hinter der Theke läuft eine Diashow, die den Gast mit Schmankerln der alpenländischen Küche vertraut macht: Apfelstrudel, Gulasch, Käsespätzle, Weisswurst, Breze (hier Pretzel genannt; man möge sie, heißt es, auch mal mit Nutella probieren). Albert Einstein, lernen wir, liebte Wiener Schnitzel; das ist in der Literatur zumindest strittig. Aber was wir echt nicht wussten: Der Leberkäse wurde 1776 erfunden. Gleich mal nachlesen: Tatsächlich. 1776 brachte der pfälzische Kurfürst Karl Theodor seinen Metzger mit nach Bayern, und der soll den ersten Leberkas gebacken haben. Respekt, Chicago!

Hans Holzhaider​

SZ vom 8. Juni 2018

Bild: Marc Herold 10. Juni 2018, 11:562018-06-10 11:56:44 © SZ/ihe