Hochzeit auf Reisen:Die schönsten Orte zum Ja-Sagen

Es muss nicht immer Las Vegas sein - auch in Europa gibt es viele Plätze, an denen man die Frage aller Fragen stellen kann. Hier sind die zehn romantischsten Orte.

10 Bilder

Piazza Michelangelo in Florenz

Quelle: SZ

1 / 10

Kniefall, Ring und die Frage "Willst Du?" gehören zu jedem ordentlichen Heiratsantrag. Doch wo ist der ideale Ort zum Ja-Sagen? Auf einer Insel, einem Schloss oder einem Turm? Die Leser und Redakteure des Online-Portals TripAdvisor haben die romantischsten Plätze Europas gekürt. Wir zeigen die TopTen.

Platz 10: Piazza Michelangelo in Florenz

Gegen Abend wird es ruhig auf der Piazza Michelangelo in Florenz. Die Touristenmassen sind weg, die Dämmerung taucht die Stadt in ein magisches Licht. Der Blick schweift über Florenz, die goldene Brücke Ponte Vecchio, den Dom und den Fluss Arno. Ein guter Zeitpunkt, einen Heiratsantrag zu machen.

Foto: istock

Karlsbrücke in Prag

Quelle: SZ

2 / 10

Platz 9: Karlsbrücke in Prag

Eine Brücke verbindet immer zwei Seiten miteinander - warum also den Bund der Ehe nicht hier eingehen? TripAdvisor empfiehlt die Karlsbrücke in Prag. Das mächtige Bauwerk stammt aus dem Mittelalter und bietet einen grandiosen Blick auf die Burg und die Dächer von Prag.

Foto: dpa

Trevibrunnen in Rom

Quelle: SZ

3 / 10

Platz 8: Trevibrunnen in Rom

Amore, amore: Ein zweiter Ort in Bella Italia hat es in die Liste der zehn romantischsten Orte Europas geschafft. Bei einem Heiratsantrag am Trevibrunnen in Rom ist eine rauschende Kulisse garantiert. Oftmals sollen zudem Zuschauer, die zufällig vor Ort waren, begeistert applaudiert haben, nachdem die Gefragte mit Ja geantwortet hatte.

Foto: istock

Monte Pilatus bei Luzern

Quelle: SZ

4 / 10

Platz 7: Monte Pilatus bei Luzern

Mit der steilsten Zahnradbahn der Welt geht es hinauf zum Schweizer Berg Monte Pilatus bei Luzern. 70 Berggipfel und fünf Seen überblickt man von hier oben - eine majestätische Aussicht. Hier traut sich der oder die Angebetete sicherlich nicht, Nein zu sagen.

Foto: istock

Schloss Neuschwanstein in Bayern

Quelle: SZ

5 / 10

Platz 6: Schloss Neuschwanstein in Bayern

Ein Heiratsantrag im Märchenschloss von König Ludwig - manche mögen dies kitschig finden, viele andere dagegen halten es für sehr romantisch. Für die Auffahrt zum Schloss besteigt man besten eine Pferdekutsche, ehe Sie Ihre Frage stellen. Foto: ddp

Kanäle in Venedig

Quelle: SZ

6 / 10

Platz 5: Kanäle in Venedig

Italien, die Dritte. Nach der Piazza Michelangelo in Florenz und dem Trevibrunnen in Rom hat es auch Venedig in die TopTen der romantischsten Plätze Europas geschafft. Ein Antrag auf einer Fahrt mit der Gondel ist nahezu filmreif.

Foto: AP

Alhambra in Granada

Quelle: SZ

7 / 10

Platz 4: Alhambra in Granada

Die Gärten der Alhambra im spanischen Granada beeindrucken durch ihre Blumenvielfalt und Wasserspiele, die Paläste durch ihre filligranen Ornamente und Säulen. Ein Antragsteller kann mit seiner Angebeteten durch die weitläufige Anlage schlendern und dann an einem stillen Plätzchen stilecht auf Spanisch fragen: "Quieres casarte conmigo?"

Foto: istock

Oia auf Santorin

Quelle: SZ

8 / 10

Platz 3: Oia auf Santorin

Enge Gassen, weiße Häuschen, schroffe Klippen: Oia gilt als das schönste Dorf auf der griechischen Kykladeninsel Santorin. Vom obersten Ortsteil aus sieht man wunderbar den Sonnenuntergang - gibt es einen idealeren Hintergrund für einen Heiratsantrag?

Foto: istock

London Eye in London

Quelle: SZ

9 / 10

Platz 2: London Eye in London

Im siebten Himmel schweben - dies wird auf dem Riesenrad London Eye beinahe Wirklichkeit. Von oben hat man einen imposanten Blick auf die britische Hauptstadt. Für einen Antrag kann man sogar eine Privatkabine buchen, in der auf Wunsch Champagner ausgeschenkt wird.

Foto: AP

Eiffelturm in Paris

Quelle: SZ

10 / 10

Platz 1: Eiffelturm in Paris

Wie hätte es auch anders sein sollen: Der romantischste Ort Europas liegt in der Stadt der Liebe. Die Leser des Online-Portals haben den Eiffelturm in Paris auf Platz eins gewählt. Personen, die nicht schwindelfrei sind, sollten die Spitze des Turms für einen Heiratsantrag allerdings meiden, denn durch die Rührung und Höhenangst soll schon die ein oder andere Frau in Ohnmacht gefallen sein.

Foto: ddp

(sueddeutsche.de/sonn/dd)

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB