"Also, wo sind denn nun die Gesichter der Präsidenten?" fragte ein Besucher des Grand Canyon seinen Tourführer. Der Mann hatte sich nur um gut tausend Meilen vertan: Die in Stein gehauenen Präsidentenköpfe befinden sich weiter nordöstlich in den Black Hills in South Dakota.

Foto: AP

7. Dezember 2011, 15:322011-12-07 15:32:00 © sueddeutsche.de/dd