BildstreckeSkurrile Herbergen

Ein Bildband zeigt ein Kaleidoskop der unglaublichsten, originellsten und fantasievollsten Unterkünfte der Welt.

Bett im Baum (Sabi Sand Wildreservat/Mpumalanga/Südafrika):

Das Bett im Geäst eines kahlen Ahnenbaums hat Nicholas Moore seinem Großvater zu verdanken. Er wurde 1930 von zwei Löwen gejagt und rettete sich auf den 500 Jahre alten Baum. Er war so dankbar, dass er dort oben eine Plattform errichtete. Seine Enkel haben aus dem Zufluchtsort ein Zusatzzimmer ihrer Fünf-Sterne-River-Lodge gemacht - mit Himmelbett, Essecke, Busch-Kosmetik-Tischchen sowie Herrendiener mit Morgenmantel und Regenschirm.

Tel.: +27/11-4849911, www.lionsands.com, DZ Lodge ab 883 Euro, Baumbett zusätzl. 206 Euro.

Foto: Bettina Kowalewski, "Crazy Hotels", Brandstätter Verlag

12. März 2008, 11:512008-03-12 11:51:00 © sueddeutsche.de