Zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz"Hölle von Hass und Gewalt"

Am 27. Januar 1945 befreiten sowjetische Truppen das NS-Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz. Zum 70. Jahrestag gedenken KZ-Überlebende und Würdenträger mit Zeremonien in Auschwitz und anderorts den Opfern. Eindrücke von Gedenkfeiern.

Der in Polen geborene und mit 96 Jahren wohl älteste Überlebende des Konzentrationslagers Auschwitz, Yehuda Widawski, steht unter einem Zelt, das über dem Eingangstor von Auschwitz-Birkenau errichtet wurde, um an den 70. Jahrestag der Befreiung des Lagers im polnischen Oswiecim zu erinnern. Würdenträger und über 300 Auschwitz-Überlebende versammelten sich hier, um den Opfern zu gedenken und vor einer neuen Welle des Antisemitismus zu warnen.

Bild: AFP 27. Januar 2015, 17:282015-01-27 17:28:20 © SZ.de/dpa/RTR/AFP/frdu