Zentralrat der Juden:Schuster kandidiert wieder

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, strebt offenbar eine dritte Amtszeit an. Wie die Würzburger Main-Post berichtet, kündigte Schuster an, bei der Wahl am 27. November in Frankfurt am Main im Rahmen der Ratsversammlung kandidieren zu wollen. Ein Gegenkandidat ist dem Bericht zufolge derzeit nicht in Sicht. Schuster war 2014 als Nachfolger von Dieter Graumann an die Spitze des Zentralrats gewählt und vier Jahre später für eine weitere Amtszeit bestätigt worden.

Er wolle weiter gegen den Antisemitismus kämpfen, führte Schuster als einen Grund für sein Engagement an.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema