"Heute sind unsere Straßen mit Liebe gefüllt."

Während in anderen Ländern nach Anschlägen Politiker oft über Rache, Strafe oder schärfere Gesetze sprechen, sagte Norwegens Kronprinz Haakon nach dem Doppelattentat vom 22. Juli gleich zweimal diesen Satz. Rechts im Bild seine Ehefrau Prinzessin Mette-Marit, deren Stiefbruder bei den Anschlägen ums Leben kam.

Bild: dpa 30. Juli 2011, 14:392011-07-30 14:39:07 © sueddeutsche.de/maza/mati