USA Trump Jr. soll aussagen

In Verbindung mit den Russland-Ermittlungen soll Präsidentensohn Donald Trump Jr. Medienberichten zufolge Mitte Juni vor dem Geheimdienstausschuss des US-Senats aussagen. Darauf hätten sich beide Seiten geeinigt, berichteten mehrere US-Medien. Demnach soll die Befragung hinter verschlossenen Türen stattfinden und nicht länger als vier Stunden dauern. Vergangene Woche war bekannt geworden, dass der von Republikanern geführte Ausschuss den Präsidentensohn unter Strafandrohung vorgeladen hatte, um weitere Fragen im Zusammenhang mit den Russland-Ermittlungen zu beantworten.