USA Cruz eröffnet US-Wahlkampf

Mehr zum Thema

Profil von Senator Ted Cruz

Der erzkonservative US-Senator Ted Cruz will bei der Präsidentenwahl im November 2016 antreten.

Der erzkonservative US-Senator Ted Cruz hat am Montag als erster Republikaner seine Kandidatur für das Präsidentenamt bei der Wahl im November 2016 bekannt gegeben. Der 44-Jährige kündigte dies am Montag im Kurzmitteilungsdienst Twitter an. Cruz gilt als erbitterter Gegner der Gesundheitsreform von Präsident Barack Obama. Als Neuling im Senat machte er 2013 in einer Debatte über diese Reform mit einer gut 21 Stunden langen Rede Schlagzeilen. Im Kräftemessen mit Obamas Demokraten galt Cruz als treibende Kraft hinter einer mehrwöchigen Schließung von Regierungsbehörden. Zu den wahrscheinlichen Herausforderern von Cruz im Vorwahlkampf gehören neben anderen Wisconsins Gouverneur Scott Walker, der Gouverneur von New Jersey, Chris Christie, sowie der ehemalige Gouverneur von Florida, Jeb Bush.