bedeckt München 24°
vgwortpixel

USA:Bereits mehr als 200 000 Infizierte

In den USA sind mehr als 200 000 Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen worden - so viele wie nirgendwo sonst auf der Welt. Das geht aus Daten der Universität Johns Hopkins hervor, die in der Nacht zum Donnerstag 203 608 Fälle verzeichnete. Ein Großteil der Infektionen wurde im Bundesstaat New York registriert. Gemessen an der absoluten Zahl der bestätigten Infektionen sind die USA inzwischen weltweit am schwersten von der Coronavirus-Pandemie betroffen. Das Weiße Haus befürchtet zwischen 100 000 und 240 000 Tote.

© SZ vom 02.04.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite