bedeckt München 27°

USA:50 000 neue Infektionen

Die USA haben wieder einen Rekordwert bei Corona-Neuinfektionen. Mehr als 50 700 Fälle wurden an einem Tag registriert, geht aus einer Zählung der Johns-Hopkins-Universität hervor. Rapide stiegen Neuinfektionen vor allem im Süden und Westen, wo zuletzt Maßnahmen gegen die Pandemie fielen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Am Mittwoch schloss Kalifornien Bars, Theater und Restaurants in vielen Gebieten wieder. Am Wochenende mit dem Unabhängigkeitstag 4. Juli befürchtet man eine weitere Ausbreitung des Virus. Die USA haben die meisten bestätigten Fälle und Toten in der Pandemie. Präsident Donald Trump sagte indes dem Sender Fox Business über das Virus: "Ich denke, dass es irgendwann irgendwie verschwindet, hoffe ich."

© SZ vom 03.07.2020 / AP

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite