Unruhen in IranBlutiger Protest

Die Opposition nutzt das schiitische Aschura-Fest und mobilisiert wieder Tausende Iraner. Doch die staatlichen Sicherheitskräfte schlagen mit aller Brutalität zu.

Unruhen in Iran: Bei blutigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften kamen mehrere Menschen ums Leben - unter ihnen auch ein Neffe des Oppositionsführers Mussawi.

(Im Bild: Gläubige Schiiten in Yazd folgen dem Ritual und schlagen sich am Tag vor dem Aschura-Fest auf die Brust. Das Aschura-Fest ist für Schiiten der wichtigste religöse Feiertag.)

Foto: Reuters

28. Dezember 2009, 13:342009-12-28 13:34:00 ©