bedeckt München
vgwortpixel

Umwelt:In der Arktis darf gebohrt werden

US-Behörde erlaubt Shell, Öl und Gas vor der Küste von Alaska zu fördern - Naturschützer sind entsetzt.

Das heftig umstrittene Arktis-Projekt des Rohstoffriesen Shell hat eine große Hürde genommen: Die zuständige US-Behörde stimmte der Förderung von Öl und Gas unter Auflagen zu. Der britisch-niederländische Konzern bemüht sich seit Jahren um die Erlaubnis. Für Umweltschützer ist die Entscheidung eine Niederlage. Allerdings fehlen noch weitere Zulassungen für den Konzern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Beruf
Spaß ist wichtiger als Karriere
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"