Leserdiskussion:Ukraine-Krise: Welche Erwartungen haben Sie an die deutsche Außenpolitik?

Annalena Baerbock, Bundesaussenministerin, gibt eine gemeinsame Pressekonferenz mit Dmytro Kuleba, Minister fuer Auswae

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock lehnt Waffenlieferungen an die Ukraine weiter ab.

(Foto: imago images/photothek)

Die Drohungen aus Moskau gegen die Ukraine werden immer schärfer. Gleichzeitig scheint der Einfluss Deutschlands auf die Entwicklungen gering. Das laxe Auftreten der Bundesrepublik befördere die Kriegsgefahr, kommentiert SZ-Autor Daniel Brössler.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB