bedeckt München 22°

Türkisch-syrische Grenze:Jeder kämpft für sich allein

Im Konflikt zwischen Türken, Kurden und IS fürchten viele um ihre Heimat.

Von Tim Neshitov

Die Hühner von Şevket Korkmaz verirren sich manchmal an die syrische Grenze. Diese verläuft ein paar Hundert Meter vor seinem Haus. Beim Festungsgraben müssen die Hühner kehrtmachen. Hinter dem Graben ratterten vor dem Krieg noch Züge, die berühmte Bagdad-Bahn. Hinter den Gleisen liegt ein Minenfeld. Und gleich dahinter: Kobanê.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Hanno Berger
Wie "Mister Cum-Ex" gegen seine Auslieferung kämpft
Michele Roten
Michèle Roten
"Ich fand es nur geil, zu schauen, was mein Körper wieder alles treibt"
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Utøya, Cecilie Herlovsen
Attentat in Norwegen
Wie es den Utøya-Überlebenden heute geht
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB