bedeckt München

Türkei:Stärkere Präsenz im östlichen Mittelmeer

Trotz Appellen der EU zur Deeskalation hat die Türkei im Gasstreit mit Griechenland ihre Präsenz im östlichen Mittelmeer verstärkt. Die türkische Fregatte Kemal Reis habe gemeinsame Übungen mit der Küstenwache der - nur von Ankara anerkannten - Republik Nordzypern durchgeführt, teilte das türkische Verteidigungsministerium am Sonntag auf Twitter mit. Die Fregatte begleite zudem das Forschungsschiff Barbaros Hayrettin Pasa, das nach Erdgas sucht. Erst am Samstag hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan betont, dass sein Land auch durch Sanktionsdrohungen nicht klein beigeben werde. Man werde sich "Banditentum auf unserem Festlandsockel" nicht beugen, sagte er. Der Nato-Partner Türkei streitet mit Griechenland sowie mit der Republik Zypern seit Langem um Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer.

© SZ vom 17.08.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite