bedeckt München

Türkei:Erdoğan kündigt Impfstart an

Die Türkei will noch vor dem Wochenende mit Corona-Impfungen beginnen. Präsident Recep Tayyip Erdoğan sagte, die Impfungen würden Donnerstag oder Freitag starten. Die Türkei will vorerst drei Millionen Dosen eines chinesischen Wirkstoffs einsetzen, die Impfung war wegen angeblicher Lieferschwierigkeiten mehrfach verschoben worden. Erdoğan stellte baldige Erleichterungen der Anti-Covid-19-Maßnahmen in Aussicht: Die jüngsten Wochenend-Lockdowns hätten die Infektionszahlen deutlich gesenkt. In der Türkei sind laut offiziellen Angaben fast 23 000 Menschen an Covid-19 gestorben, die Zahl der täglichen Infektionen lag zuletzt bei 10 220. Die Zahlen gelten als nur bedingt vertrauenswürdig. In einer Statistik über die Transparenz der Corona-Politik liegt die Türkei auf einem der hintersten Plätze.

© SZ vom 13.01.2021 / ave
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema