Tag der ArbeitGewerkschaften blasen zum Angriff

Gegen "gierige Eliten" und für gerechte Löhne, gegen das Kaputtsparen in der Krise und für eine Reichensteuer haben sich die Gewerkschaften am Tag der Arbeit stark gemacht. In der Nacht zum 1. Mai war es indes weitgehend ruhig geblieben - die befürchteten Krawalle in Berlin und Hamburg blieben aus.

Die Themen soziale Sicherheit und gerechte Löhne standen im Mittelpunkt der traditionellen Mai-Kundgebungen der Gewerkschaften.

Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie verschärft IG-Metall-Chef Berthold Huber die Gangart seiner Organisation: "Wir werden keine substanzlosen Verhandlungen mehr führen", sagte er in Hamburg. Von Mittwoch an werde die Warnstreikwelle rollen.

Bild: dpa 1. Mai 2012, 16:232012-05-01 16:23:34 © dpa/wolf/holz