bedeckt München 27°

Südkorea:Neuer Premier nominiert

Vier Monate vor den Parlamentswahlen in Südkorea hat Präsident Moon Jae In den früheren Parlamentschef und Parteifreund Chung Sye Kyun als neuen Ministerpräsidenten nominiert. Der langjährige Abgeordnete der regierenden Demokratischen Partei sei die richtige Person, um die Reformpläne der Regierung umzusetzen, sagte Moon am Dienstag. Ziel sei, ein Land mit einer "innovativen, inklusiven und fairen" Wirtschaft zu schaffen. Der 69 Jahre alte Chung soll Nachfolger von Lee Nak Yon werden, der seit Mai 2017 im Amt des Premierministers war. Nach Berichten südkoreanischer Medien soll Lee die Wahlkampagne der Demokratischen Partei für die Wahl im nächsten April leiten.

© SZ vom 18.12.2019 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite