bedeckt München 21°
vgwortpixel

Steinkohle:Der Berg ruht

Die Deutschen und die Steinkohle, das gehörte lange zusammen. Am 21. Dezember aber schließt in Bottrop die letzte Zeche. Schicht im Schacht.

(Foto: Laif)

Bottrop, Zeche Prosper-Haniel, in ein paar Tagen ist Schicht im Schacht, und zwar für immer. Unterwegs mit einem, der fast sein ganzes Leben im Bergwerk verbracht hat.

Am Tag, an dem der Steinkohlebergbau in Deutschland endet, werden Männer aus dem Schacht steigen, die nur runtergefahren sind, um wieder hochzukommen. Sie werden eine Bergmannsjacke tragen, das blau-weiß gestreifte Hemd, das Halstuch. In der Hand werden sie Kohlebrocken halten. Dann werden reden: der Ministerpräsident, der Bundespräsident, der Präsident der EU-Kommission, der Vorstandsvorsitzende der Ruhrkohle AG, so steht es im Protokoll. Eine Kapelle wird spielen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Deutschland-Überblick
Urlaub mit Regeln und Maske
Teaser image
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Teaser image
Mbembe-Debatte
Neue Freunde
Teaser image
Coronavirus bei Kindern
172 Kontakte und niemanden angesteckt
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite