bedeckt München 10°

Slowakei:Regierung zerfällt

Der slowakische Außenminister Ivan Korčok und Bildungsminister Branislav Gröhling haben am Mittwoch ihren Rücktritt verkündet. Damit hat das Kabinett des konservativ-populistischen Premiers Igor Matovič in wenigen Tagen sechs seiner 16 Regierungsmitglieder verloren und steht wegen eines Dauerstreits über die Corona-Strategie vor dem Zerfall. Matovič hatte am Sonntag seinen Rücktritt angeboten, aber mehrere Bedingungen daran geknüpft, die seine Koalitionspartner nur zum Teil akzeptierten. Am Dienstag hatte ihn auch Staatspräsidentin Zuzana Čaputová zum Rücktritt aufgefordert: "Es ist unausweichlich, dass der Premier mit seiner Demission den Weg für den Umbau der Regierung frei macht", sagte sie in einer öffentlichen Ansprache. Die Koalitionspartner werfen dem Ex-Medienunternehmer Selbstherrlichkeit vor und geben ihm die Hauptschuld daran, dass die Slowakei zuletzt im Verhältnis zur Bevölkerungszahl mehr Corona-Tote verzeichnete als fast jedes andere Land. Zudem bestellte Matovič gegen einen Beschluss der eigenen Regierung den Impfstoff Sputnik V aus Russland.

© SZ vom 25.03.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema