Slowakei:Impfungen mit Sputnik V ab Juni

Die Slowakei beginnt am 7. Juni mit Sputnik V zu impfen. Sie ist damit nach Ungarn das zweite EU-Land, das den russischen Impfstoff, der weder von der Europäischen Arzneimittelagentur noch von der Weltgesundheitsorganisation zugelassen ist, einsetzt. Der Einkauf von zwei Millionen Dosen des Impfstoffs hatte in der Slowakei zur Eskalation einer Regierungskrise geführt, in deren Folge der Premier zurücktrat. Der neue Premier Eduard Heger begründet den Einsatz von Sputnik V auch damit, dass es bis zu einer halben Million Menschen gebe, die sich nur damit impfen lassen möchten. Zur Verfügung stehen 200 000 Dosen, deren Haltbarkeit im Sommer abläuft. Angeboten wird die Impfung für 18- bis 60-Jährige. Er selbst würde sich nicht mit Sputnik V impfen lassen, sagte Gesundheitsminister Vladimír Lengvarský. Die nationale Arzneimittelbehörde hatte den Einsatz aufgrund fehlender Unterlagen nicht empfohlen.

© SZ vom 28.05.2021 / vgr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB