Russland:Diplomaten sollen  Visa für  USA verlieren

Die USA wollen nach russischen Angaben die Visen von 24 Diplomaten nicht verlängern und sie damit zum Verlassen des Landes zwingen. Die US-Regierung habe die Diplomaten aufgefordert, bis zum 3. September auszureisen, berichtete am Montag die russische Nachrichtenagentur Tass unter Berufung auf Botschafter Anatoli Antonow. US-Präsident Joe Biden hatte sich im Juni erstmals persönlich mit seinem russischen Kollegen Wladimir Putin in Genf getroffen, aber damit keine Trendwende in den angespannten Beziehungen zwischen beiden Staaten eingeläutet. Zuletzt hatte Biden Russland für Cyberangriffe in den USA verantwortlich gemacht.

© SZ vom 03.08.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB