bedeckt München 26°

Rheinland-Pfalz:CDU rechnet mit Strafe wegen illegaler Spenden

Werner Mauss, Former Secret Agent, Goes On Trial For Tax Evasion

Ex-Agent Werner Mauss - hier in Bochum vor Gericht.

(Foto: Sascha Steinbach/Getty)

Die Spenden des Ex-Agenten Mauss könnten die CDU bis zu 200000 Euro kosten.

Von Susanne Höll, Frankfurt

Die rheinland-pfälzischen Christdemokraten kommen die illegalen Spenden des früheren Geheimagenten Werner Mauss teuer zu stehen. Die Bundestagsverwaltung informierte die Partei nach Angaben aus CDU-Kreisen, dass 13 Zuwendungen von Mauss in Höhe von insgesamt etwa 122 000 Euro falsch deklariert worden seien. In sechs Fällen hätten CDU-Kassenverantwortliche aus Sicht der Bundestagsverwaltung bei der Annahme schuldhaft gehandelt, bestätigte man in den Kreisen einen Bericht der Rhein-Zeitung. Das betreffe eine Summe von rund 56 000 Euro. Dafür wird womöglich eine Bußgeldzahlung in dreifacher Höhe fällig. Im schlimmsten Fall müsse man mit einer Strafe von insgesamt gut 200 000 Euro rechnen, abzüglich einiger fragwürdiger Spenden, die man bereits an die Bundestagsverwaltung überwiesen habe.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Bayern
Corona-Management in Bayern
Die Panne im Söder-Land
Abnehmen mit kleinen Tricks; waage
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Japanese Sushi Chopsticks And Soy Sauce Bowl On Blue Dark Stone Background
Essen und Trinken
Einfach gut und gesund
Zur SZ-Startseite