bedeckt München 28°

Politik kompakt:Cameron streicht fast 500.000 öffentliche Jobs

Es ist ein beispielloses Sparpaket, mit dem der britische Premier Cameron das Defizit reduzieren will: Eine halbe Million öffentliche Stellen sollen wegfallen.

Die konservativ-liberale Regierung Großbritannien will das Defizit mit drastischen Sparmaßnahmen bekämpfen - und lässt die öffentliche Verwaltung in nie dagewesenem Ausmaß bluten: Zur Sanierung des Haushalts will David Camerons Koalition in den kommenden vier Jahren 490.000 Stellen im öffentlichen Dienst streichen. Derzeit liegt das Haushaltsdefizit bei elf Prozent des Bruttoinlandsprodukts und damit so hoch wie in keinem anderen G7-Land.

David Cameron Becomes The British Prime Minister In A Coalition Government

David Cameron, der Mann mit dem Rotstift.

(Foto: Getty Images)

Finanzminister George Osborne verkündete die striktesten Kürzungen der öffentlichen Ausgaben seit mehreren Jahrzehnten. "Heute ist der Tag, an dem Großbritannien vom Rand des Abgrunds zurücktritt. Es ist ein harter Weg, aber er führt in eine bessere Zukunft", sagte er bei der Vorstellung der Sparmaßnahmen. Die liberal-konservative Regierung wolle mit den "unausweichlichen" Kürzungen 83 Milliarden Pfund (95 Milliarden Euro) bis 2015 einsparen.

Die Regierung will das Defizit in den nächsten fünf Jahren auf zwei Prozent des BIP drücken. Den Löwenanteil der angepeilten Kürzungen um insgesamt mehr als 80 Milliarden Pfund (91 Milliarden Euro) soll der Sozialetat tragen. Das Finanzministerium kündigte hier Streichungen von elf Milliarden Pfund an - und das dürfte erst der Anfang sein.

Gefälschte Stimmen bei der Parlamentswahl in Afghanistan, die US-Armee lässt offiziell Homosexuelle zu und tschechische Neonazis werden für einen Anschlag auf Roma verurteilt: Lesen Sie auf den nächsten Seiten weitere Kurzmeldungen.

(Reuters/AFP)

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB