bedeckt München 22°

Pjöngjang:Nordkorea baut Führung um

Nordkorea hat seine Führung umgebaut und damit politischen Beobachtern zufolge die Position von Machthaber Kim Jong-un gestärkt. Zum nominellen Staatsoberhaupt ernannt wurde der hochrangige Parteifunktionär Choe Ryong-hae, wie staatliche Medien berichteten. Er und weitere offizielle Vertretern des abgeschotteten Landes stehen auf der Sanktionsliste der USA. Choe löst den über 90-Jährigen Kim Yong-nam ab, der den Posten seit 1998 innehatte. Choe bekleidet damit jetzt die Position des Vorsitzenden des Parlamentspräsidiums. Damit vertritt er den kommunistischen Staat auf außenpolitischem Parkett.

© SZ vom 13.04.2019 / Reuters

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite