Parteien:Linke setzt auf Klimapolitik

Die Linke will die Klimawende beschleunigen und zugleich das Portemonnaie von Menschen mit wenig Geld schonen. So soll der Kohleausstieg 2030 abgeschlossen sein und Deutschland schon 2035 klimaneutral wirtschaften - zehn Jahre früher als von der Bundesregierung geplant. Das fordern die Parteivorsitzenden Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow in einem am Samstag veröffentlichten Papier. "Die Linke wird gebraucht", sagte Wissler beim digitalen Jahresauftakt ihrer Partei. Hennig-Wellsow forderte ihre Partei am Sonntag bei einem Online-Parteitag der Brandenburger Linken zu Geschlossenheit auf, übte aber auch Selbstkritik: "Wir wissen seit vielen, vielen, vielen Jahren, dass es nicht nur auf der Bundesebene kriselt."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB