bedeckt München 26°

Nordkorea:Langstreckenraketen getestet

Nordkorea hat erneut Raketen getestet. Es habe sich um zwei ballistische Raketen gehandelt, die vor Japan ins Meer gestürzt seien, berichteten die USA, Südkorea und Japan am Donnerstag. Es wären die ersten Tests Nordkoreas mit ballistischen Geschossen seit fast einem Jahr und in der Amtszeit des neuen US-Präsidenten Joe Biden. Dessen Regierung arbeitet derzeit an ihrer Strategie zur Nordkorea-Politik. Machthaber Kim Jong-un ging zuletzt auf Konfrontationskurs zu Washington. Er bezeichnete die USA als größten Feind und kündigte einen Ausbau des Atomwaffenarsenals sowie Tests verschiedener neuer Raketen an. Erst am Wochenende hatte Nordkorea zwei Kurzstreckenraketen abgefeuert. Die USA zeigten sich im Atomstreit dennoch gesprächsbereit. Die neuen Tests verdeutlichen auch die mögliche Gefahr für Japan. Die Raketen wurden just an dem Tag abgefeuert, als in Fukushima der Fackellauf für die Olympischen Spiele Ende Juli in Tokio begann.

© SZ vom 26.03.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB