bedeckt München 18°

Nordkorea:Kim will aufrüsten

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un will trotz internationaler Sanktionen und erheblicher wirtschaftlicher Probleme das militärische Potenzial des Landes deutlich ausbauen. Am zweiten Tag des Kongresses der herrschenden Arbeiterpartei präsentierte Kim am Mittwoch in Pjöngjang "Ziele und praktische Wege", die im Zuge eines neuen Fünf-Jahres-Entwicklungsplans umgesetzt werden sollen. Zudem habe Kim in seinem Lagebericht den "wichtigen Willen" herausgestellt, "die Verteidigungsfähigkeiten des Staats auf ein viel höheres Niveau" zu stellen, berichteten die staatlich kontrollierten Medien am Donnerstag. Dadurch solle die Sicherheit "des Landes und der Menschen sowie ein friedliches Umfeld für den sozialistischen Aufbau" gewährleistet werden. Ob Kim die Atomwaffen des Landes erwähnte, ging aus den Berichten nicht hervor.

© SZ vom 08.01.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema