Niedersachsen:Sozialministerin Reimann  tritt zurück

Die niedersächsische Sozial- und Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) hat am Montag überraschend aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Sie habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, teilte sie mit. Doch sei nach einer eingehenden medizinischen Untersuchung ein zeitnaher Krankenhausaufenthalt erforderlich. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) dankte Reimann für die geleistete Arbeit. "Ich bin sehr betroffen und habe großes Verständnis dafür, dass Carola Reimann ihrer Gesundheit jetzt unbedingten Vorrang einräumt." Sie habe in den zwölf Monaten der Corona-Krise mit großer Fachkenntnis und einem enormen Einsatz unermüdlich dafür gearbeitet, dass Niedersachsen einigermaßen unbeschadet die Pandemie bewältigt. Wer ihr nachfolgen soll, werde zeitnah bekanntgegeben.

© SZ vom 02.03.2021 / epd
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB