bedeckt München 20°

US-Einsatz in Pakistan:Al-Qaida bestätigt den Tod von Osama bin Laden

Das Terrornetzwerk al-Qaida hat erstmals den Tod seines Gründers Osama bin Laden bestätigt: Eine entsprechende Erklärung sei auf Internet-Foren von Islamisten veröffentlicht worden.

Das Terrornetzwerk al-Qaida hat den Tod seines Gründers und Chefs, Osama bin Laden, bestätigt. Dies meldete die SITE Intelligence Group, die auf die Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisiert ist.

Bin Laden war nach US-Angaben in der Nacht zum Montag in einem Anwesen in Pakistan von einem US-Spezialkommando getötet worden. Die US-Soldaten nahmen die Leiche des Terrorchefs mit und bestatteten sie auf hoher See. Da die US-Regierung sich weigert, eine Foto der Leiche zu veröffentlichen, waren in der islamischen Welt Zweifel am Tod Bin Ladens laut geworden.

Mehr dazu in Kürze auf sueddeutsche.de

© dapd/Reuters/hai

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite