bedeckt München

Musik:Jubeljahr

Illustration: Bernd Schifferdecker

Anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig von Beethoven bleibt eine Erkenntnis: Genau genommen ist jedes Jahr ein Beethoven-Jahr, denn seine Stücke sind so präsent wie zu allen Zeiten.

Die weltweit kaum zu zählenden Aktivitäten anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven 2020 sind im Jubiläumsjahr empfindlichst behindert und gestört worden durch die diversen Lockdown-Verfügungen in der Corona- Pandemie. Dennoch gab es im Sommer bis zum November, allerdings nur vor schütter besetzten Sälen, Aufführungen von Beethoven- Werken. Unter dem Eindruck der Pandemie hat man sich entschlossen, das Beethoven-Jubiläumsjahr bis zum September 2021 zu verlängern. Damit kann ein Großteil der Projekte stattfinden - neben Konzerten mit seinen Werken sind das auch wissenschaftliche Symposien, Ausstellungen zu Person und Wirkung oder künstlerische, theatralische oder musikalische Versuche, sich mit seinem Schaffen auseinanderzusetzen. Doch eine Erkenntnis bleibt, Jubeljahr hin oder her: Genau genommen ist jedes Jahr ein Beethoven- Jahr, denn seine Stücke sind auf nahezu allen Wiedergabemedien und erst recht auf jeder Bühne präsent.

© SZ vom 28.11.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema