bedeckt München 11°
vgwortpixel

Malta:Festnahme im Fall Galizia

In Malta hat es eine neue Festnahme wegen der Ermordung der Journalistin Daphne Caruana Galizia vor zwei Jahren gegeben. Es soll sich um einen Mittelsmann handeln, der Erkenntnisse über die Drahtzieher der Tat liefern könnte. Premierminister Joseph Muscat bestätigte am Dienstag die Festnahme. Er stellte dem Mann Straffreiheit in Aussicht, falls er mit der Justiz zusammenarbeite und Informationen liefere, die zu den Auftraggebern des Mordes führten. Caruana Galizia, eine regierungskritische Bloggerin, war am 16. Oktober 2017 in ihrem Auto in die Luft gesprengt worden. Sie hatte über Korruption bei Regierung und Geschäftsmännern auf Malta und deren Verwicklung in den Skandal um die Panama Papers recherchiert.