bedeckt München 23°
vgwortpixel

Lobbyarbeit:Pfleger organisieren sich

Berlin - Für die rund 1,5 Millionen Beschäftigten in der Alten- und Krankenpflege soll eine schlagkräftige Spitzenorganisation auf Bundesebene geschaffen werden. Die bereits existierenden Landespflegekammern in Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein sowie der Deutsche Pflegerat als Dachverband gründeten am Freitag in Berlin die Pflegekammerkonferenz. Sie soll die Einrichtung einer Bundespflegekammer vorbereiten. Das neue Gremium soll sich künftig nicht nur um Lobbyarbeit kümmern. Es geht auch darum, die von Land zu Land unterschiedlichen Berufs- und Weiterbildungsordnungen zu harmonisieren.