Kuriose Wahl-Indikatoren – Amerikas Grundschüler

Umfragen sind einer der sichersten Wege, in Wahlkampfzeiten Magazine zu verkaufen. Auch Scholastic News, eine Zeitschrift rund um die Schule, befragt seit 1940 eine Art Glaskugel: Amerikanische Grundschüler. 250.000 haben in diesem Jahr abgestimmt, heißt es auf der Homepage von Scholastic News.

Treffsicherheit: In nur zwei von 16 Fällen hatten die Grundschüler unrecht: 1948 und 1960. Seither haben sie immer vorhersagen können, wer das Rennen macht.

Wer gewinnt? Barack Obama - und zwar deutlich. Mit 57 Prozent der Schüler-Stimmen liegt der Präsident weit vor Mitt Romney, der auf 39 Prozent kommt.

Bild: REUTERS 6. November 2012, 11:022012-11-06 11:02:42 © Süddeutsche.de/joku/bavo