bedeckt München 15°

Klimakonferenz:Thunberg in Madrid

Die schwedische Aktivistin Greta Thunberg ist anlässlich der Weltklimakonferenz in Madrid eingetroffen. Mit einer Großkundgebung im Zentrum der Stadt wollten Thunberg und Hunderttausende Demonstranten am Freitagabend für mehr Klimaschutz protestieren und somit Druck auf die Teilnehmer der Klimakonferenz ausüben. Thunberg nahm am Morgen spontan an einem Sitzstreik teil. Sie sei dann vom Bahnhof Chamartín aus direkt zum Messegelände Ifema weitergefahren, wo die UN-Klimakonferenz seit Montag stattfindet, berichteten spanische Medien. Sie hatte zuvor den Nachtzug aus Lissabon genommen, wo sie nach ihrem Segeltörn über den Atlantik am Dienstag angekommen war.

© SZ vom 07.12.2019 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite