Im März 2007 beschließt der Bundestag die Rente mit 67. In ihrer Neujahrsansprache hatte Merkel die Entscheidung angekündigt - sehr vorsichtig, wie das so ihre Art ist. Reformen seien manchmal hart, zahlten sich aber später aus, leitete sie ein. Und fügte dann hinzu:

"Das kann uns auf dem weiteren Reformweg nur ermutigen - bei der Rente mit 67 oder der zurzeit hart umkämpften Gesundheitsreform, auch bei der Reform der Pflegeversicherung, der Unternehmenssteuerreform oder bei weiteren Arbeitsmarktmaßnahmen. Sie alle sind unverzichtbar."

Bild: picture-alliance/ dpa 23. November 2015, 09:472015-11-23 09:47:56 © SZ.de/bepe/tamo