bedeckt München
vgwortpixel

Italien:Viele Flüchtlinge gerettet

Italiens Küstenwache hat 180 im Mittelmeer gerettete Migranten zur Insel Lampedusa gebracht. Die Männer, Frauen und Kinder wurden am Dienstag im Rettungsbereich Maltas an Bord genommen. Wegen der großen Zahl Menschen und schlechten Wetters habe man aber entschieden, Lampedusa anzusteuern, teilte die Küstenwache am Mittwoch mit. Das zivile Rettungsschiff Ocean Viking erreichte mit 176 Migranten am Mittwoch den apulischen Hafen Taranto. Es hatte die Menschen am Wochenende vor Libyens Küste aufgenommen. Indes hält der Flüchtlingszustrom aus der Türkei auf griechische Inseln an: Allein am Mittwochvormittag setzten laut griechischer Küstenwache 183 Migranten über. Am Vortag wurden 310 Migranten aufgegriffen.