bedeckt München 11°

Griechenland:Seegrenze erweitert

Das griechische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, mit dem Griechenlands Hoheitsgebiete im Ionischen Meer von sechs auf zwölf Seemeilen ausweitet werden. Nur 16 von 300 Abgeordneten enthielten sich. Das internationale Seerecht sieht Hoheitsgewässer bis zu zwölf Seemeilen vor. Der Beschluss birgt Sprengstoff. Würde Athen eine solche Ausweitung auch in der Ägäis umsetzen, würde die Türkei dies wahrscheinlich als Kriegsgrund auffassen. Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis rechtfertigte die Ausweitung im Ionischen Meer mit Nachdruck. Sie stehe "absolut im Einklang mit internationalem Recht", sagte er. Dieses Recht könne Griechenland auch in anderen Regionen ausüben, etwa auch entlang der Süd- und Ostküste Kretas.

© SZ vom 21.01.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema