Glosse:Das Streiflicht

Glosse: Das Streiflicht

Das Streiflicht

(Foto: SZ)

Der Heimatindex sagt: Die Bayern sind das glücklichste Volk auf Erden. Trotz mancher Deppen dort haben sie auch jeden Grund zur Heiterkeit.

(SZ) Der griechische Dichter Hesiod, dessen aufregendes Leben als Landwirt und Bauernverbandspräsident auch schon wieder 2700 Jahre her ist, berichtet von einem "goldenen Geschlecht", das unter der himmlischen Herrschaft des Kronos "ohne Betrübnis" wie die Made im Speck lebt. Mühen, Leid, Gasknappheit oder Winnetou sind diesen Menschen unbekannt, was sie brauchen, liefert die "nahrungsspendende Erde", dann und wann feiern sie ins Dionysische schwappende Gelage - kurzum: Die Bewohner dieses Paradieses ohne Schlange und Baum der Erkenntnis sind "in Fülle gesegnet", und diese Fülle, so darf man hinzufügen, ist ihnen auch anzusehen. Wenige Jahrtausende später schreibt der Romanautor Lion Feuchtwanger über dieselben Günstlinge der Götter: Sie lieben ihren Boden, sind "zäh und kräftig, scharf im Schauen, schwach im Urteil". Im Übrigen wollen sie "in Ruhe gelassen sein", niemand soll sie stören in ihrer Glückseligkeit, schon gar nicht "die Schlawiner, die Saupreußen, die Affen, die geselchten".

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: