Friedensbewegung Tausende Ostermarschierer

Die Friedensbewegung hat eine positive Bilanz der diesjährigen Ostermärsche gezogen. In rund 100 Städten hätten sich Tausende Menschen über Ostern an Aktionen für Frieden, Abrüstung und Gerechtigkeit beteiligt, teilte das Netzwerk Friedenskooperative am Montag in Bonn mit. Sowohl die Zahl der Veranstaltungen als auch die Teilnehmerzahlen hätten erneut zugenommen. Zentrale Themen waren Abrüstung, eine atomwaffenfreie Welt und der Stopp von Rüstungsexporten. Auch das Thema Klimawandel sei durch die "Fridays for Future"-Bewegung präsenter als in den Vorjahren und habe neue Menschen zu den Ostermärschen gebracht. Laut Netzwerk nimmt damit die Zahl der Teilnehmenden seit 2014 kontinuierlich zu.