bedeckt München 18°
vgwortpixel

Frankreich:Tränengas bei Klima-Demo

Am Rande einer Demonstration für Klimaschutz mit über 15 000 Menschen ist es in Paris zu Ausschreitungen gekommen. Barrikaden brannten, die Polizei setzte Tränengas ein, sodass Greenpeace Anhänger am Samstag aufrief, den "Marsch für das Klima" zu verlassen. Unter den Gewalttätern, die sich in der südlichen Innenstadt unter die Demonstranten gemischt hatten, waren laut Medien auch Vermummte. Die Sicherheitskräfte setzten Tränengas auch in der Nähe der Champs-Élysées ein. Dort waren Anhänger der Protestbewegung "Gelbwesten" unterwegs, wie Medien berichteten. Die Polizei nahm am Samstag in der Hauptstadt nach eigenen Angaben mindestens 163 Menschen fest.